Einloggen

BarCamp-Moderation und -Umsetzung

Sie sind auf der Suche nach einem innovativen Event-Format? 
Sie haben von BarCamps gehört. Sie wissen

nur nicht, wie man dieses Event-Format am besten umsetzt?

Das Konzept steht und jetzt fehlt eine
erfahrene Moderatorin?
Für mich als Moderatorin ist das eine der schönsten und vor allem faszinierendsten Formate zum Wissensaustausch und - na klar! - zum Netzwerken! Denn durch die gleichzeitig feste Struktur und die lockere Atmosphäre eines BarCamps kommen die Teilnehmer*innen quasi wie von selbst in Kontakt miteinander.

Übrigens hat der Name BarCamp nichts mit Cocktails, sehr wohl aber mit Camping zu tun. Das erste BarCamp fand im Jahr 2005 in Kalifornien statt. Der Name ist eine Anspielung auf "Bar", was in der Informatik "Platzhalter" bedeutet, und "Camp", weil die Teilnehmer der ersten BarCamps eben mit Schlafsack und Isomatte übernachteten.

Heute finden BarCamps in ganz unterschiedlichen Settings statt: In Unternehmen, in Hotels oder auch in Mischformaten zwischen BarCamp und Konferenz. Und, das ist eine Entwicklung aus dem Corona-Jahr 2020: Auch digital lassen sich BarCamps als lebendige und inspirierende Event organisieren. 

Haben Sie Fragen? Dann 
lassen Sie uns sprechen.

Falls jemand eine Top-Moderatorin für ein #barcamp sucht, ich wüßte da jemand @Ute Blindert #verkehrscamp 

[Coco Heger-Mehnert, VRR 2014]

"Mit Ute Blindert ist die Zusammenarbeit für das #VerkehrsCamp immer wieder klasse! Die Teilnehmer sind von ihr als Moderatorin begeistert, ich bin es zudem von ihrer gründlichen Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung. Gemeinsam überlegen wir stets neue Ideen - die Ute dann vor Ort kompetent umsetzt."

Stefan Hilger, VDV Akademie, Veranstalterin des VerkehrsCamps seit 2013

Was muss ich bei der Vorbereitung eines BarCamp beachten?

Bei einem BarCamp stehen lediglich der Ort und der Termin fest – den Rest des Programms, also auch die Wahl der Themen, erstellen die Teilnehmer*innen selbst. Sie sind also gleichzeitig Besucher*innen und Akteure. Seit 2014 moderiere ich BarCamps und kann dabei mittlerweile auf einen Erfahrungsschatz zwischen kleinen, sehr persönlichen Camps mit 15 Teilnehmerinnen sowie auf Großveranstaltungen mit 150 Besucher*innen – online wie offline übrigens – verweisen.

Ein BarCamp kann ganz offen gestaltet werden oder auch unter einem Thema stehen. So gibt es mittlerweile für viele verschiedene Themen passende BarCamps - oder Unternehmen nutzen das Format, damit Mitarbeiter*innen zwanglos und über Hierarchiegrenzen hinweg in Austausch miteinander kommen.

Wie läuft ein BarCamp ab?

Auch wenn der Aufbau eines BarCamps auf den ersten Blick chaotisch erscheint, läuft es doch nach festen Regeln und einer vorgegebenen Struktur ab.

  • Eine Session dauert 45 Minuten mit 15 Pause.
  • Es gibt so viele Sessions, wie es Räume und Zeitslots gibt.
  • Alle Teilnehmer*innen stimmen gemeinsam über das Programm ab.

Ergänzend gelten folgende Regeln für ein BarCamp:

  • Alle sprechen über das BarCamp.
  • Jeder stellt sich mit seinem Namen und drei Hashtags (Stichworten) vor.
  • Es gibt keine Zuschauer, nur Teilnehmende.
  • Jeder ist eingeladen, sich zu beteiligen – mit einem Sessionvorschlag, der Moderation einer Session oder auch mit konstruktiver Beteiligung.
  • Es gibt so viele zeitgleiche Sessions, wie es Räume gibt.
  • Es gilt das temporäre "Du".

Und wenn Sie jetzt planen, Ihr BarCamp digital zu organisieren [Lesen Sie hier mehr darüber!], sprechen Sie mich an. Auch dabei verfüge ich über einen großen Erfahrungsschatz sowie ein Netzwerk an Fachleuten, mit denen mein Unternehmen auch große Veranstaltungen stemmen kann.

Was kostet meine Unterstützung
für die Durchführung Ihres BarCamps?

Meine Angebote baue ich modular auf. Ein Modul besteht aus der Vorbereitungsphase mit Konzeption, Organisation und Planung Ihres BarCamps. Hier kommt es darauf an, welche Bestandteile von Ihnen übernommen werden und wo ich Sie beraten kann. Falls benötigt, kann ich Sie auch in der Kommunikation mit Ihren Teilnehmer*innen unterstützen – bei einem digitalen BarCamp nimmt dieser Bereich einen wichtigen Teil der Vorbereitungszeit ein. 

Dazu kommt die Moderation mit der Vorbereitung und Zusammenstellung aller benötigten Materialien. Falls das BarCamp digital stattfindet, finden sich hier auch die Lizenzen für die benötigten Programme – je nach Anforderung. 

Dokumentation und Nachbereitung Ihres BarCamps kann ich ebenfalls für Sie organisieren – und berate Sie dahingehend, dass Sie
mit einem optimalen Ergebnis herausgehen. 

Das sagen meine Kunden:

„Ute Blindert unterstütze uns bei „HIER LANG↑ – Gut vernetzt geht´s leichter!“, dem 2. Frauen-Business-Tag der Region Aachen. In Ihrer Keynote vermittelte Sie den Teilnehmerinnen kurz und knackig, warum Vernetzung für jeden selbst und für die Unternehmen so wichtig ist! Wir nehmen mit: Vernetzung kennt keine Grenzen!“ 
Birgit van Megeren
Leiterin des Kompetenzzentrums Frau und Beruf Region Aachen
"Mit Ute Blindert ist die Zusammenarbeit für das #VerkehrsCamp immer wieder klasse! Die Teilnehmer sind von ihr als Moderatorin begeistert, ich bin es zudem von ihrer gründlichen Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung. Gemeinsam überlegen wir stets neue Ideen - die Ute dann vor Ort kompetent umsetzt."
Stefan Hilger
"Wie richtiges Netzwerken Ihr Unternehmen beflügelt" - Mit ihrem kurzweiligen Vortrag stimmte Ute Blindert unsere Unternehmerinnen bei der "Langen Nacht der Netzwerke - Treffen für selbstständige Frauen im Kreis Gütersloh" auf einen lebhaften Abend ein."
Anna Niehaus, Projektkoordinatorin
"Ute Blindert hat auf der dmexco 2016 zwei Talkrunden zum Thema Influencer Marketing für uns moderiert. In der Vorbereitung, vor Ort und im Nachgang hat sich Ute als kompetenter Partner präsentiert, die mit viel Know-how für digitale Themen und ein kommunikatives Gespür für den Einzelnen einer gelungenen Veranstaltung den optimalen Rahmen gegeben hat."
Karen Braxmeier

Konzeption, Begleitung und Moderation Ihres BarCamps

Direkt Termin vereinbaren!

Gern berate ich Sie bei der Konzeption und Planung Ihres (digitalen) BarCamps. Erfahrungsgemäß gibt es immer viele Fragen im Vorfeld – gerade jetzt, wo Sie vielleicht überlegen, Ihr BarCamp digital oder als Hybrid-Lösung anzubieten. Da hilft die Vorbereitung Ihres Teams und die Kommunikation und Beratung der BarCamp-Teilnehmerinnen, um eine erfolgreiche Veranstaltung zu gestalten.

Wenn Sie möchten, können Sie die Moderation dann auch selbst übernehmen. Wenn es für Sie einfacher ist, übernehme ich das auch gern für Sie! 

Am besten, Sie vereinbaren direkt einen Termin oder schreiben mir eine Mail mit Ihrem Anliegen. 

Seit vielen Jahren arbeite ich mit kleinen und großen Unternehmen, Organisationen und Verbänden zusammen. Zu diesen gehören:

ALSTOM, BTC AG, Business Metropole Ruhr, Deutscher Weiterbildungstag, Wirtschaftsförderung der Stadt Dortmund, BRIGITTE Academy, Haufe Akademie, KAO Germany GmbH, Konrad Adenauer-Stiftung, Käte Ahlmann-Stiftung, MONSTER Deutschland GmbH, MLP AG, Deutsche Bildung AG, Deutsche Messe AG, Landkreis Grafschaft Bentheim, Linde AG, Feldhoff & Cie., CAR Symposium/CAR Events, GEA Group AG, GGS German Graduate School of Management and Law Heilbronn, Universität Duisburg-Essen, Technische Hochschule Köln, Technische Universität Dortmund, Technische Universität München, DJV NRW, Schaeffler Technologies GmbH, Staatsministerium Baden-Württemberg, Universität zu Köln, RTL Journalistenschule, DIHK Services GmbH, TEREX MHPS, Stadt Essen, IHK Köln, VDU Verband deutscher Unternehmerinnen, VDV Akademie GmbH u.v.m.
© 2021 Ute Blindert, Köln