Beitragsanschubser – Was könnte ein guter Start sein?

Mich erreichen oft Fragen wie:

  • "Was soll ich bloß bei LinkedIn, Instagram, Twitter, Facebook schreiben?"
  • "Wie finde ich Themen für Blogbeiträge?"
  • "Ich weiß gar nicht, ob das interessant genug ist, was ich schreibe?"

Daher kommt wohl auch der Wunsch nach dem Beitragsanschubser.

Dann will ich wohl mal versuchen, ein paar Anschubser zu geben, indem ich – wie immer liebevoll – eine Aufgabe formuliere.

Aufgabe:

Überlege dir einen Beitrag, der aus einem dieser Bereiche kommt:

  • Du findest, da hatte eine Kollegin, ein Kollege eine richtig gute Idee. Erzähle davon in einem kurzen Beitrag. Zeige dich begeistert und dankbar.

  • Dein Buch der Woche, deine Begegnung der Woche, dein Aufreger der Woche, dein Lob der Woche: Auch diese Beiträge können ein guter Start sein.

  • Du hast einen Artikel gelesen, der dich beeindruckt hast. Du erzählst morgens, mittags, abends von den Inhalten. Beim nächsten Mal machst du dir ein paar Stichworte und fasst diese direkt in einen (LinkedIn-)Beitrag.

  • Du hast eine fachliche Frage, die dir keine Ruhe lässt. Formuliere eine möglichst offene Frage, zeige dich neugierig und offen für die Vorschläge und Ideen. Kleine Extra-Idee: Schreibe die Frage auf ein Post-it und poste das Foto.

Bei diesen Beiträgen kannst du immer entscheiden, wie persönlich oder wie fachlich dieser sein soll. Eine Mischung bietet sich hier an.

© 2021 Ute Blindert, Köln